Frikandel-Tour 01/2019

desktop

30. März 2019

285 km km

05:21

6

Elvis, Holger, Patti, Jörg, Frank, Terry

20°/12°

30. März 2019

20°/12°

05:21

285 km km

6

Elvis, Holger, Patti, Jörg, Frank, Terry

tablet

mobile 2

30. März 2019
285 km
05:21
20°/12°
6
Elvis, Holger, Patti, Jörg, Frank, Terry

Heute war unser Ziel Winterswijk.

Elvis und Holger, die diese Tour ins Leben gerufen haben und auch schon des Öfteren gefahren sind, waren unsere Tagplaner, vielen Dank dafür.

Als erstes ging es nach Beckum zu Holger, dort trafen auch Patti und Frank ein, dann ging es weiter nach Lüdinghausen wo wir uns mit Elvis und Jörg bei McDonalds verabredet hatten.
Durch Zufall waren auch Schebby und seine weltbeste Freundin da, nach Kaffee und Quatschen ging es dann endlich Richtung Holland.

Ich kann gar nicht mehr genau sagen wo wir hergefahren sind, aber die Strecke war echt megageil.

In Winterswijk angekommen, ich war total überwältigt wie voll es dort war, ging es direkt auf Nahrungssuche.
Und die Auswahl war wirklich gigantisch. Egal in welche Richtung man die Nase drehte – überall roch es extrem lecker.

Als die ersten Kibbelings, riesen Gambas, kleine Garnelen und Frikandeln (denn deswegen waren wir ja da) vertilgt waren
kehrten wir im Cafe de Boemel (ziemlich urige Musikkneipe) auf eine kurze Pause und ein Getränk ein.

Anschliessend, denn wir waren ja nicht zum Spaß hier, gab es noch Poffertjes, Chocolade Croissants, Mexikaner (ähnlich McRib nur ohne Brötchen) und Soft-Eis.

Auf dem Rückweg haben wir noch eine kleine Verschnaufspause bei Jupp der Erlebnisbiergarten gemacht.

Also alles in allem war es ein kulinarischer Ausflug der Extraklasse – und ich freue mich jetzt schon aufs nächste Mal.

LIFE IS FOR LIVING

Atze & Elsie